Blogbeitrag von frenz! zum Thema AI im Marketing

AI im Marketing: Mensch & Maschine im perfekten Einklang

Blogbeitrag als Podcast hören


Inmitten des technologischen Fortschritts steht die Künstliche Intelligenz (KI) im Zentrum zahlreicher Entwicklungen. Von selbstfahrenden Autos bis zu intelligenten Haushaltsgeräten transformiert KI branchenübergreifend unseren Alltag. Insbesondere im Bereich Marketing und Sales zeichnet sich eine tiefe Veränderung ab. Während der Inbound Conference 2023 im September konnte ich zahlreiche Vorträge und Diskussionen verfolgen. Nun möchte ich meine gewonnenen Erkenntnisse und einen realistischen Blick auf aktuelle Trends mit euch in diesem Beitrag teilen.  

KI-Einflüsse im Marketing

Einige der beeindruckenden Möglichkeiten, wie AI das Marketing verändert, sind:

Content-Produktion: Mit KI-Tools können Texte, Artikel und Blogposts generiert werden. 
Kampagnenerstellung: Algorithmen können helfen, die perfekte Zielgruppe für eine Werbekampagne zu identifizieren.
Bilderstellung: Tools wie DALL-E können Bilder basierend auf schriftlichen Beschreibungen erstellen.
Webseitenerstellung: KI kann den Designprozess optimieren, indem sie das Userverhalten analysiert und entsprechende Anpassungen vornimmt.

Trotz dieser Fortschritte bleibt das ultimative Ziel des Marketings dasselbe: Vertrauen zu generieren. Die grosse Frage ist: Wie humanisieren wir Content trotz der zunehmenden Präsenz von AI?

Revolution im Content-Marketing: Eine Brücke zwischen KI und Kreativität bauen

In unserer Diskussion über KI im Marketing müssen wir einem Thema besondere Aufmerksamkeit geben: die bahnbrechenden Entwicklungen im Bereich der Content-Produktion. Ein Paradebeispiel für die effektive Nutzung von KI im Content-Management ist der HubSpot Content Assistant, den Julie Schmid in ihrem Blogbeitrag «HubSpot Content Assistant: Effektives Content-Management» ausführlich behandelt. Dieses Tool hebt die Content-Erstellung auf ein neues Niveau, indem es nicht nur bei der Erstellung von Marketing-E-Mails, Blogbeiträgen und Social Media Posts unterstützt, sondern auch SEO-optimierten Website-Content und Metabeschreibungen generiert. Besonders beeindruckend ist, wie der HubSpot Content Assistant dabei hilft, Texte zu verfeinern und anzupassen, um eine präzisere und ansprechendere Botschaft zu vermitteln. Es ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie KI die Effizienz und Qualität im Content-Marketing steigern kann, ohne die menschliche Kreativität und Intuition zu ersetzen. Für detailliertere Einblicke in die Funktionsweise und den Nutzen dieses Tools empfehle ich Julies umfassenden Beitrag.

Webseiten in Zeiten von AI

In unserer sich schnell verändernden Welt muss jeder in der Lage sein, eine Webseite schnell und effizient anzupassen. Websites dürfen kein Engpass sein. Jeder, vom CEO bis zum Junior-Marketer, muss in der Lage sein, Inhalte online zu stellen. Sie muss ein aktives, lebendiges Tool sein. So hat Hubspot neu auch eine Lösung, wie man mit künstlicher Intelligenz Webseiten generieren kann. Den Hubspot AI Website Generator nimmt Tobias in seinem Blogbeitrag genauer unter die Lupe und prüft, welche Fragen dieser Generator stellt, wie die resultierende Webseite aussieht und was er als Entwickler dazu sagt, wenn er hinter die Kulissen blickt. Kann eine KI wirklich eine funktionsfähige Webseite basierend auf nur drei Fragen erstellen? 

Die Rolle des Marketings im KI-Zeitalter

Trotz der enormen Möglichkeiten, die AI bietet, bleiben einige Dinge unverändert:

1. Menschliche Verbindungen gehen über Markenlogos hinaus

In der digitalen Welt ziehen es Verbraucher vor, mit echten Menschen zu interagieren – sei es mit Experten, Freunden oder Gleichgesinnten, statt nur mit unpersönlichen Markenlogos.

2. Der Aufstieg menschengeschaffenen Contents

In einer Ära der Automatisierung und KI bleibt Content, der von echten Menschen mit authentischen Erfahrungen und Geschichten erstellt wird, unverzichtbar und gewinnt an Bedeutung.

3. Vom allgemeinen Rat zum persönlichen Erlebnis

Die Content-Strategien verschieben sich von allgemeinen «Wie man es macht»-Anleitungen hin zu individuellen und persönlichen «Wie ich es mache»-Erzählungen.

4. Die unterschätzte Kraft von Marken

Trotz der fortschreitenden Digitalisierung und der Dominanz von Algorithmen wird der Wert, den eine starke Marke in Bezug auf Wachstum und Vertrauensbildung mit sich bringt, immer zentraler und sollte nicht unterschätzt werden. 

KI im Marketing: Ein Blick in die Zukunft

Trotz der beeindruckenden Fortschritte in vielen Bereichen der Künstlichen Intelligenz befinden wir uns beispielsweise bei der Erstellung von Webseiten mit KI noch in den Anfängen. Zwar gibt es Tools und Plattformen, die mithilfe von KI bestimmte Designentscheidungen treffen oder Inhalte optimieren, doch die Komplexität und Individualität, die eine Website ausmachen, können noch nicht vollständig von Maschinen erfasst werden. Jede Marke, jedes Unternehmen hat seine eigene Geschichte, Werte und Zielgruppen, die sich nicht einfach in Algorithmen übersetzen lassen. Hier kommt der Mensch ins Spiel, der diese Nuancen versteht und in der Lage ist, sie in ein digitales Erlebnis zu übersetzen. Die KI kann dabei unterstützen, den Prozess zu optimieren und das User-Erlebnis zu verbessern, aber die wahre Magie entsteht immer noch durch menschliche Kreativität und Intuition. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich dieser Bereich in den kommenden Jahren entwickeln wird und inwieweit KI und menschliches Know-how noch enger zusammenarbeiten werden.

Ist unser Marketing-Job durch KI gefährdet?

Die Antwort ist klar: Nein. Aber wer sich nicht mit KI auskennt und sie nicht in seine Arbeit integriert, könnte ins Hintertreffen geraten. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Technologie immer ein Werkzeug bleibt, und der wahre Wert im Marketing wird immer vom menschlichen Touch kommen. Das Verständnis der User und die Fähigkeit, eine Geschichte zu erzählen, sind nach wie vor unerlässlich. Daher sollte der Fokus darauf liegen, AI zu nutzen, um den menschlichen Aspekt des Marketings zu verstärken, nicht ihn zu ersetzen.